Marion De Carli

Unser Ausflug auf die EXPO in Mailand

Den Planeten ernähren, Energie für das Leben (Nutrire il pianeta, energia per la vita) ist das Motto der aktuell stattfindenden EXPO – Weltausstellung im Herzen von Mailand. Los geht unsere Weltreise… mit dabei ist unsere Kusine Elisa.

Und wir mittendrin... Frau De Carli, Marcus und Elisa

Und wir mittendrin… Frau De Carli, Marcus und Elisa

Die verschiedenen Themen, präsentiert von 145 teilnehmenden Ländern, rund um Essen und Nahrungsmittel sollen mit Innovation, Tradition und Technologie gefüllt werden. Alle Menschen haben das Recht auf gesunde Ernährung, jedoch ist das nur in unserer westlichen Welt selbstverständlich. Erwartet werden rund 20 Mio. Menschen, davon 3/4 Italiener.

 

Hier Eindrücke vom Italien-Pavillon…

Vor dem Baum des Lebens - am Italien-Pavillon

Vor dem Baum des Lebens – am Italien-Pavillon

Mildes Klima, romantische Städte, lange Sandstrände und jede Menge kulinarische Genüsse sind garantiert im Italienurlaub. Während der Süden Italiens mit schönen Badebuchten zum Erholen und Entspannen einlädt, wartet Norditalien mit imposanten Bergkulissen auf Ihren Besuch. Dazwischen lässt sich italienisches Lebensgefühl in den kleinen italienischen Restaurants auf den beliebten Piazzas einfangen.

Im Mittelpunkt - Früchte, Obst, Gemüse, Kräuter, Gewürze... wie das duftet

Beeindruckend die italienische Bauweise und Struktur.

 

Im Mittelpunkt - Früchte, Obst, Gemüse, Kräuter, Gewürze... wie das duftet

Im Mittelpunkt – Früchte, Obst, Gemüse, Kräuter, Gewürze… wie das duftet

 

Rund 870 Millionen Menschen – hauptsächlich in Entwicklungsländern wie Asien, dem Pazifik, Afrika, Lateinamerika, dem Nahen Osten und auch in osteuropäischen Ländern, leiden auf der ganzen Welt an Hunger, das entspricht 12 %. Die Zahl ist jedoch rückläufig. Im Jahr 1990 waren es noch 18%. Jedes Jahr sterben 9 Mio. Menschen an Hunger, am häufigsten betroffen sind Kinder.

 

Weiter ging unsere Reise zum Pavillon von SPANIEN…

Unterwegs in Bella Espana...

Unterwegs in O là là Espana..

 

Spanien ist ein Land der Tradition und der Moderne, der Metropolen und Fischerdörfer, der Küstenlinien und Gebirgsketten. In keinem anderen südeuropäischen Land herrscht so viel Vielfalt wie in Spanien. Ganz gleich ob man über malerische Hügellandschaften wandert, Kultur tankt oder an einem Strand die Seele baumeln lässt, jede spanische Region hat etwas Besonderes zu bieten. Und auch die spanische Königin Letizia – seit ihrer Thronbesteigung im Juni 2014 – war bei der Weltausstellung dabei… hier ein Schnappschuss:

Die amtierende Königin von Spanien

Die amtierende Königin von Spanien

 

„Leben wie Gott in Frankreich“

Frankreich mit 65 Mio. Einwohnern ist bekannt für die Gastronomie des Landes – hauptsächlich Weine und Käse – aber auch die Geschichte, Kultur und Mode. Frankreich hat dieses gewisse Etwas, das die Franzosen „je ne sais quoi“ nennen…

 

Und hier Frankreich...

Beeindruckend der Pavillon von Frankreich…

 

Einen Besuch wert ist auch der Pavillon von BELGIEN…

Das Königreich Belgien hat rund 11 Mio. Einwohner und grenzt an die Niederlande, Luxemburg, Frankreich und an Deutschland. Das Land grenzt an die Nordsee und ist multilingual und hat eine flämische, französische und deutschsprachige Gemeinschaft. Der Tourismus spielt in dem kleinen Benelux-Staat eine große Rolle. Gäste sind hauptsächlich Deutsche, Briten, Luxemburger, Franzosen und Niederländer.

 

Die Heimat der Schokolade

Weltklasse sind die speziellen Pralinen aus Belgien

 

Highlight im berühmten Cirque du Soleil

Abends hatten wir tolle Tickets für den berühmten Cirque du Soleil – einem großen Showprogramm, gegründet 1984 von einem Straßenkünstler aus Montreal-Kanada. Im Vordergrund stehen Artistik, Theaterkunst und Livemusik. Nicht wie beim klassischen Zirkus Tierdressuren und Sägespäne… Wir waren einfach sprachlos – so viel Lichter, Spezialeffekte, Schwebeelemente, Musikeinlagen und vielen mehr…

einfach WOW!!!

einfach WOW!!!

 

Und nochmal WOW!!!

Und nochmal WOW!!!

Wir sind uns einig – dass wir nochmal einen Ausflug auf die Weltausstellung EXPO in Mailand machen werden… bis Oktober haben wir ja noch etwas Zeit…

Agnes und Marcus De Carli mit Elisa

Kaltern – einzige Seebühne Südtirol’s

Gestern fand die Premiere von den diesjährigen Seespielen in Kaltern am See statt…

Die unvergessliche Musik der Beatles, präsentiert vom Haydn Orchester von Bozen und Trient, und begleitet von Jakob Seeböck (bekannt aus SOKO Kitzbühel), hat das gespannte Publikum durch den Abend begleitet. In der Rolle von Mark David Chapmann schildert er die Vorkommisse vor John Lennons Tod. Lennon wurde 1980 vom geistig verwirrten Attentäter Chapmann in New York erschossen, nachdem er diesem eine Schallplatte handsigniert hatte. Weltberühmt wurde er als Sänger und Gitarrist der britischen Rockband THE BEATLES sowie als Komponist, gemeinsam mit Paul McCartney.

 

Magic Moments am See

Magic Moments am See

Hier einige Eindrücke vom gestrigen Abend… Das Wetter spielte mit und die Wolken waren alle weit weg. Das Ambiente war großartig mit Blick auf den abendlichen Kalterer See und die Burgruine Leuchtenburg, die wie ein Mond über dem Parc Hotel am See mit seinem 2.500m2 großen und mit viel Liebe zum Detail gepflegten Hotelpark, strahlte.

 

Die Bühne mit dem Orchester

Die Bühne mit dem Orchester

Das Programm für die nächste Aufführung am kommenden Dienstag 28. Juli sieht das Reggae-Konzert mit Jimmy Cliff vor. Weltbekannte Hits sind “I Can See Clearly Now“ aus dem Soundtrack zu „Cool Runnings“ 1993 oder  „Many Rivers To Cross“. Jimmy Cliff wird mit Sicherheit die Einzige Seebühne Südtirols – direkt am Kalterer See jetzt im Sommerurlaub rocken…

Und wir mittendrin

Und wir mittendrin

 

 

Happy Birthday lieber Otmar!

Und heute ist es wieder an der Zeit unseren lieben Küchenchef Otmar Oberhammer zum Geburtstag zu gratulieren!!! Seit nunmehr 10 Jahren gehört Otmar fest zur Parc Hotel Familie – im letzten Jahr haben wir das 10-jährige Jubiläum gefeiert und Otmar mit dem Parc Hotel Kochbuch überrascht. Vor lauter Freude war Otmar mal richtig sprachlos und hat die Überraschungsfeier mit Aperitif am Seeufer sehr genossen.

Unser Spruch des Tages:
Es ist gut, wenn uns die verrinnende Zeit nicht als etwas erscheint,
das uns verbraucht oder zerstört,
sondern als etwas, das uns vollendet. Antoine de Saint-Exupéry

Lieber Otmar, genieß das Bad in der Menge und lass Dich hochleben!!! Deine Parc Hotel Familie

Otmar in seinem Element - als Hahn im Korb mit gleich 9 Mädels...

Otmar in seinem Element – als Hahn im Korb mit gleich 9 Mädels…

Kalterer Seespiele am 21. und 28. Juli

Bald schon beginnen die Proben für die beliebten Seespiele auf Südtirols einziger Seebühne am Kalterer See… Ein spannendes Programm mit einzigartigen Darbietungen und prickelnder Atmosphäre! Das Publikum ist Inspiration, die Künstler das Herzblut der Show und der Kalterer See bildet die einzigartige Mega-Kulisse mit der Leuchtenburg und dem Parc Hotel am See im romantischen Hintergrund…

Für die Premiere am Dienstag 21. Juli spielt das bekannte Haydn-Orchester auf – modern interpretiert – mit viel Glanz und Stil wird die unvergessliche Musik der Beatles interpretiert… Wir freuen uns schon auf einen märchenhaften Abend in romantischer Stimmung am See.

Welch traumhafte Atmosphäre...

Welch traumhafte Atmosphäre…

Am Dienstag 28. Juli gibt die Reggae-Band rund um Jimmy Cliff Vollgas – mit bekannten Titeln wie „I Can See Clearly Now“ aus dem Soundtrack zu „Cool Runnings“, der es 1993 in die US-Charts schaffte.

Das Highlight der diesjährigen Seespiele ist zweifellos das Konzert von “REVOLVERHELD” am Dienstag 04. August… Das Siegerstück des Bundesvision Songcontests, „Lass uns gehen“, sowie Hits wie „Immer in Bewegung“, „Das kann uns keiner nehmen“ und „Ich lass für dich das Licht an“ sind zu wahren Ohrwürmern geworden. Revolverheld ist authentisch und ihre Musik voller Stimmung und Gefühl. Freuen Sie sich auf ein fulminantes Konzert unter freiem Himmel.

Revolverheld

Revolverheld

Wiedehopf-Päarchen am Parc Hotel-Strand

Beim morgentlichen Schwimmen im beheizten Salzwasserpool am heutigen Sonntag haben wir ein Wiedehopf-Päarchen entdeckt… Wir trauten unseren Augen nicht als gleich zwei so bezaubernd anmutende Vögel im Hotelpark umherflogen und in den Boden nach Insekten stocherten. Einen von beiden haben wir schon in den letzten Wochen regelmäßig gesichtet.  Der Wiedehopf stochert seine Nahrungstiere am Boden, nur ausnahmsweise fängt er langsam fliegende Insekten auch im Fluge. Während der Nahrungssuche und in Erregungssituationen ist das ständige Kopfnicken sehr auffallend. Hier ein paar Schnappschüsse von diesem bezaubernden Vogel.

Das Päarchen beim Sonntagsausflug am See

Das Päarchen beim Sonntagsausflug am See

Dieser Vogel ist unverkennbar mit durchschnittlich 28 cm vom Schnabel bis zur Schwanzspitze und wird sehr selten von Menschen in freier Natur gesehen. Doch wir hatten heute dieses große Glück und zufälligerweise die Kamera gleich bei der Hand, um diese spektakulären Aufnahmen zu machen.

Unser Versteck hinter Blumen und Lavendel...

Unser Versteck hinter Blumen und Lavendel…

Typisch sind die schwarz-weiß gefärbten Flügel und der lange, gebogene Schnabel.  Beeindruckend ist jedoch der schmetterlingsartig gaukelnde Flug.  Die Weibchen sind eine Spur heller in der Farbgebung und etwas kleiner. Der wärmeliebende Wiedehopf ist deutlich von Klimaschwankungen betroffen. Doch wird der für diesen Vogel sicherlich zunächst positive Klimawandel der letzten Jahre von anhaltenden Gefährdungsfaktoren überlagert.

Welch großes Glück, dass wir genau heute die Kamera mit dabei hatten… und gleich beide an Ort und Stelle waren für ein morgentliches Foto-Shooting am 100 m langen Badestrand des Parc Hotel am See.

Wir wünschen Ihnen einen schönen Sonntag vom Kalterer See.

Ihre De Carli’s & Team

Koch Erlebnis mit Otmar

Heute lud unser Küchenchef Otmar Oberhammer zum gemeinsamen Kochen in die Parc Hotel Küche ein… Nach einem gemeinsamen Aperitif zum Kennenlernen an der Hotelbar ging es mit Kochschürze in die Küche. Die Vorspeise war ein kleines Carpaccio mit Pfifferlingvinaigrette. Hier das Rezept handgeschrieben:

Carpaccio mariniert mit Pfifferlingvinaigrette

Carpaccio mariniert mit Pfifferlingvinaigrette

Kleine Geschichtelehre: Carpaccio ist eine Vorspeise aus rohem Rindfleisch – typisch italienisch. Erfunden in der berühmten Harrys Bar in Bella Venezia nach einem berühmten venezianischen Maler namens Carpaccio.

klein fein lecker Sommer

klein fein lecker Sommer

Otmar’s Programm ging weiter mit leckeren Kartoffelgnocchi - ein einfaches Gericht – ideal zum Nachkochen zuhause…

Das Dessert war ein klassischer Tiramisu im Glas. Otmar meinte, wir sollen mit der Mascarponecreme nicht kleckern sondern klotzen und verfeinerte das Ganze mit einer Erdbeere und frischer Minze aus unserem Kräutergarten.

hier die große Ausführung vom Tiramisu:)

hier die große Ausführung vom Tiramisu:)

Anschließend genossen wir im Schatten passend dazu ein Glas Südtiroler Dessertwein als krönenden Abschluß. Als Geschenk gab es jeweils ein von Otmar handsigniertes Parc Hotel Kochbuch und die Parc Hotel Kochschürze sowie die Erinnerung an einen schönen gemeinsamen Vormittag in der Parc Hotel Küche und der Chance einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. An dieser Stelle – ein großes DANKESCHÖN an Küchenchef Otmar Oberhammer und Küchenchefstellvertreter Hubert Geier!

Unser starkes Team in der Küche

Unser starkes Team in der Küche

 

Konzert von Andreas Gabalier

Wir waren dabei beim Konzert von Andreas Gabalier in St. Pölten… und begeistert!!! So eine emotionale Bühnenpräsenz haben wir selten erlebt! Die feschen Madeln, wie Andreas Gabalier immer wieder sagte, waren hin und weg und sangen lauthals mit. WIR natürlich auch…

Tolle Bühnenpräsenz von Andreas Gabalier

Tolle Bühnenpräsenz von Andreas Gabalier

Die erste Reihe war von den Socken und wir haben aus “sicherer:)” Entfernung das Spektakel mitverfolgt und auf den oberen Reihen einen perfekten Blick auf die Bühne gehabt. Hier der Beweis:) Ein Highlight war nicht nur die Vorstellung des neuen Albums “Mountain Man” sondern auch die “Klassiker” wie “I sing a Liad für di”. Andreas Gabalier erzählte rührend von der Zusammenarbeit mit VOX bei “Sing meinen Song”, wo Xavier Naidoo “Amoi seg’ ma uns wieder” coverte.

und wir mittendrin...

und wir mittendrin…

Im Rahmen der 90. jährigen Jubiläumsfeier von der österreichischen Traditionsbäckerei Resch&Frisch haben wir eine traumhafte schöne Landpartie auf Schloß Grafenegg genossen – bei einem heißen Sommertag in der Nähe von St. Pölten. Schon der Empfang mit den Bäckern auf Stelzen war eine Augenweide und so ging es den ganzen Tag weiter. Eine kleine Besichtigung des Schlosses war auch auf dem Rahmenprogramm und danach haben wir auf der grünen Wiese eine kurze Rast gemacht und sind barfuß durch das weiche Gras gelaufen – einfach herrlich bei den sommerlich heißen Temperaturen!

Mega-Location auf Schloß Grafenegg!

Mit Susanne und Lukas Gerstl vom Alpin & Relax Hotel Das Gerstl.

Wissenswertes rund um die Themen Back- und Konditorhandwerk, Ernährung und Rohstoffe durften wir erfahren, Kochshows erleben und kulinarische Köstlichkeiten genießen auf der grünen Wiese mit wunderschön dekorierten Tischen mit einem fröhlich bunten Wiesenstrauß. Großes Kompliment an die vielen Köche und Servicefachkräfte, welche perfekt organisiert waren. Am viel besuchten Cocktailstand haben wir uns mit sommerlichen Berry-Lime-Cocktails ohne Alkohol erfrischt…

das Buffet - nein - die vielen Buffets - sind eröffnet... Lecker Kaiserschmarren!!!

das Buffet – nein – die vielen Buffets – sind eröffnet… Lecker Kaiserschmarren!!!

Offiziell eröffnet wurde die Landpartie mit Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, Hausherr Tassilo Metternich-Sándor, der Familie Resch und über 2.500 Gästen aus acht Ländern. 1000 Dank für den schönen erlebnisreichen Tag im Rahmen der 90-Jahr-Feier der Bäckerei “Resch&Frisch”.

Koch Erlebnis in der Parc Hotel Küche

Genießen Sie die spezielle Atmosphäre in der Parc Hotel-Küche und schauen Sie unseren Profis über die Schultern… Küchenchef Otmar Oberhammer heißt Sie bei einem Aperitif an der Hotelbar willkommen. Dann geht es los… die Kochschürze wird angelegt und gemeinsam wird ein 3-Gänge-Menu gekocht. Währenddessen erhalten Sie dauernd Tipps für zuhause und dürfen Fragen stellen…

Nach getaner Arbeit:) wird das gemeinsame Menu auf der Seeterrasse genossen und es bleibt Zeit für ein gemütliches Plaudern.

Zum Paketpreis von € 75,00 pro Person.

Küchenchef Otmar und seine rechte Hand Hubert

Küchenchef Otmar und seine rechte Hand Hubert

Küchenchef Otmar feierte im letzten Jahr sein 10. jähriges Parc Hotel-Jubiläum. Passend dazu haben wir ihn mit einem Kochbuch mit seinen Rezepten überrascht – die Freude war riesig und Otmar war sprachlos!!!

Unser kleines feines Kochbuch...

Unser kleines feines Kochbuch…

Hier ein süßes schnelles Rezept für Ihre nächste Familienfeier…  Zitronenterrine

Zutaten: 400 g Buttermilch 400 g Creme Fraîche 100g Staubzucker 1 TL Vanillezucker Salz Zitrone geraspelt Schuss Rum Saft von 6 Zitronen 7 Blatt Gelatine 380 g Sahne 6 Eiweiß mit 60 g Staubzucker steif geschlagen Zubereitung: Die Gelatine im kalten Wasser einweichen, ausdrücken und in den lauwarmen Zitronensaft einrühren. Buttermilch – Creme Fraîche und die 100 g Staubzucker zusammenrühren. Die geschlagene Sahne unterheben, 5 Minuten kalt stellen, zuletzt das geschlagene Eiweiß unterheben. Viel Spaß und gutes Gelingen wünscht Otmar und sein Team.

Ein Highlight - überraschen Sie Ihren Partner mit einem Private Dinner am See

Ein Highlight – überraschen Sie Ihren Partner mit einem Private Dinner am See

Heute Triathlon in Kaltern am See

Wie jedes Jahr treffen sich Spitzenathleten aus dem In- und Ausland, um bei diesem spannenden Wettkampf teilzunehmen. Das Rennen findet auf Olympischer Distanz statt und beginnt mit 1,5 km Schwimmen im Kalterer See mit aktuell 19°C Wassertemperatur, gefolgt von 40 km Radfahren und zum Abschluß noch 10 km Laufen. Bei einer Wassertemperatur unter 18° C ist das tragen eines Neoprenanzuges beim Schwimmen vorgeschrieben.

Das Parc Hotel liegt direkt an der Strecke...

Das Parc Hotel liegt direkt an der Strecke…

Um 14 Uhr heute ging es los… bei angenehmen bewölkten Frühlingswetter.

Infos zum Triathlon… Merkmal des Triathlons ist das unmittelbare Aufeinanderfolgen der Disziplinen Schwimmen – Radfahren – Laufen und die damit verbundene Umstellung der Muskulatur hierauf. Nach dem Radfahren zu Laufen ist anstrengend, da dieselben Muskeln trainiert werden. Durch spezielles Training wird dieser Wechsel geübt und gefördert.

Wir als Zuschauer fiebern dann an der viel besuchten Strecke mit und feuern die Athleten mit Zurufen ordentlich an.

Wow - mit welch Tempo die Athleten vorbeirauschen...

Wow – mit welch Tempo die Athleten vorbeirauschen…

 

Die Weinbestellung läuft auf Hochtouren!

Die Saisoneröffnung steht vor der Tür… nächste Woche geht es wieder los – genau am Donnerstag 26. März 2015.
Und auch die Parc Hotel Weinkarte muss wieder gut aufgestockt werden. Dazu laden wir mehrere Weinvertreter der renommierten Weingüter und Kellereien ein um gemeinsam die edlen Sütiroler Tropfen auszuwählen. Hier im Bild Marcus De Carli mit Martin Gasser.

Rote und Weiße Raritäten edeln die Weinkarte und werden verkostet...

Rote und Weiße Raritäten edeln die Weinkarte und werden verkostet…

Klein, aber facettenreich – so lässt sich das Weinanbaugebiet Südtirol am besten beschreiben. Dank seiner geografischen Lage zwischen Alpin und Mediterran und einer Höhenlage von 200 bis 1.000 Meter Seehöhe. 300 Sonnentage und Niederschläge zur rechten Zeit lassen in Südtirol auf 5.300 ha rund 25 Rebsorten wachsen, ca. 55% von Südtirol ’s Gesamtproduktion mit 320.000 hl sind Rotwein. 

Hauptsorten sind der Vernatsch – mit rund 1.500 ha die am meisten verbreitete Rebsorte Südtirols – sowie Lagrein, Blauburgunder, Merlot, Cabernet Franc & Cabernet Sauvignon. Bei den Weißweinen führen Weißburgunder, Chardonnay, Pinot Grigio vor Gewürztraminer, Müller-Thurgau, Kerner, Silvaner, Sauvignon und Riesling. Vielfältige Aromen, Primärfruchtigkeit und erfrischende Säure kennzeichnen die Südtiroler Weine. 

740.043 Hektar groß ist Südtirol. Rund 86 % über 1.000 m hoch, nur 4 % liegen unter 500 m Meereshöhe, auf welchen 90 % der Bevölkerung leben. Nur 37 % der Fläche kann wirtschaftlich genutzt werden. Der auf Erwerb betriebene Weinbau (sprich in 52 von 116 Gemeinden) mit rund 5.000 Weinbau-Betrieben besetzt die Hügellagen im Etschtal zwischen Meran und Salurn und im Eisacktal sowie im Vinschgau. In der Talsohle liegen das Lagreingebiet von Gries und das um Salurn.

 

Der Bacchuskeller ist unser Herzstück.

Der Bacchuskeller ist unser Herzstück.

Essen und Trinken liegen sehr nahe zusammen. Daher ist es ist wichtig die Herkunft der Weine zu kennen und bestmöglichen Kontakt zu unseren Weinproduzenten zu halten. Unser Ziel soll es sein Ihnen, liebe Gäste, mit Spitzenweinen ein wahres Gaumenspektakel zu bereiten.

„Ein Essen ohne Wein – ist wie eine Frau ohne Seele.“

Wir freuen uns wenn es wieder losgeht und die lieben Gäste eintrudeln.

Zum Wohle, Ihre Gastgeber Familie De Carli & das engagierte Parc Hotel-Team

Social Media
Visit Us On FacebookVisit Us On GooglePlusVisit Us On YoutubeCheck Our Feed